Malta / Gozo, 14.06.20: Rettungsschwimmer an den Stränden

Rettungsschwimmer an 5 Stränden auf Gozo und der Blauen Lagune bei Comino

Die Ministerin für Tourismus und Verbraucherschutz Julia Farrugia Portelli hat diesen Sommer mit einer Investition von 900.000 Euro offiziell den Rettungsschwimmer-Dienst für die Strände auf Gozo, Comino und Malta ins Leben gerufen.

In Gozo wird der Rettungsschwimmer-Dienst an der Ramla Bay, Marsalforn (wo es auch eine Jet-Ski-Rettung geben wird), Xlendi, Mgarr ix-Xini und Hondoq ir-Rummien sowie an der Blauen Lagune, Comino, angeboten, die ebenfalls über einen Jet-Ski verfügen wird. Der Dienst wird bis zum 30. September fortgesetzt.

In Malta sind die Strände Gnejna, Ghajn Tuffieha, Golden Sands, Ghadira, Bugibba Bay, Qawra Point, St. George’s Bay und in der Balluta Bay in St. Julian’s, Fond Ghadir in Sliema, Fajtata in Marsascala und Pretty Bay und St. George’s Bay in Birzebbuga.

Der Dienst wird auch eine Reihe von Rettungswagen umfassen, die Rettungsschwimmer als Back-up und Hydro-Ambulanz transportieren. Auf Malta wird es drei Jetskis in Ghadira, Golden Bay und Bugibba geben.

6 Meter hohe Wellen heute und morgen (15. Juni) erwartet

Sturm in Malta vorhergesagt
Hohe Wellen in Malta vorhergesagt, Image by Renata Ap from Pixabay

Malta Weather erwartet, dass heute Nachmittag sehr starke nordwestliche Winde der Stärke 6 und sogar 7 auf die Inseln treffen werden, die bis Dienstag anhalten werden. Dies, so die Seite, sei das Ergebnis eines “oberen Trogs, der zum zentralen Mittelmeer hin abfällt”, was auch einige ernsthaft hohe Wellen bedeuten würde.

Tatsächlich könnten am Montag Spitzenmomente mit bis zu sechs Meter hohen Wellen um die Inseln herum auftreten.

 

 

s.d.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

EnglishFrançaisDeutschItalianoMaltese