Ministerin für Gozo Justyne Caruana zurückgetreten

Die gerade neu gewählte Ministerin für Gozo, Justyne Caruana, ist wegen der Kontakte Ihres Mannes zu mutmasslichen Drahtziehern  des Mordes an der Journalistin Daphne Caruana bereits wieder zurückgetreten.  Die Times of Malta schrieb am 19. Januar dass Caruanas Mann, Ex-Vizepolizeichef Silvio Valletta, am 29. September 2018 gemeinsam mit dem Geschäftsmann Yorgen Fenech zu einem Fußballmatch nach Großbritannien gereist war.

Valletta war als stellvertretender Polizeichef an den Ermittlungen zur Ermordung der Journalistin Caruana Galizia im Oktober 2017 beteiligt.

Dem Unternehmer Yorgen Fenech werden unter anderem Mittäterschaft an dem Mord und Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung vorgeworfen. Valletta räumte seinen gemeinsamen Stadionbesuch mit Fenech ein, nachdem ein Video von ihm in dessen Rolls Royce aufgetaucht war.

Nachfolger will Vogeljagd auf Gozo verteidigen

Der neue Minister von Gozo Clint Camilleri kündigte an, die Jagd und das Fangen von Vögeln weiter zu verteidigen.  Seine bisherige Zuständigkeit, die Landwirtschaft und Fischerei abdeckt, wurde mit Ausnahme der WBRU (Wild Birds Regulation Unit) dem Abgeordneten Anton Refalo aus Gozo zugewiesen. 

S.d. https://timesofmalta.com/articles/view/yorgen-fenech-had-filmed-investigator-fooling-around.764796

https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/mord-an-journalistin-auf-malta-moeglicher-drahtzieher-angeklagt-16512284.html

https://newsbook.com.mt/en/gozo-minister-pledges-to-defend-hunting-and-trapping-after-being-made-responsible-for-sector/

 

Siehe auch: Der Macht auf den Fersen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

EnglishFrançaisDeutschItalianoMaltese
%d Bloggern gefällt das: