Maltas Medien fordern: Frühjahrsjagdsaison nicht eröffnen

Die unabhängigen Zeitungen Times of Malta, Malta Today, The Malta Independent und Illum sowie die Nachrichtenportale Newsbook, The Shift News und Gozo.News haben sich dem Aufruf an Premierminister Robert Abela angeschlossen, die Frühjahrsjagdsaison inmitten der COVID-19-Pandemie nicht zu eröffnen. Dies geschieht innerhalb weniger Tage, nachdem 10 eNGOs in einer einheitlichen Botschaft auch die Forderung von BirdLife Malta unterstützt haben.

Inmitten der COVID-19-Krise, in der die gesamte Gesellschaft aufgefordert wird, in den Häusern zu bleiben, wenn es nicht ausnahmsweise notwendig ist, ist es empörend, dass die Regierung im Frühjahr Tausenden von Jägern erlaubt, auf die Jagd zu gehen.  Die eNGOs haben die Regierung dringend aufgefordert, anzuerkennen, dass das Land für alle Menschen zugänglich ist und nicht nur eine Gruppe mit engen Interessen, die ständig privilegiert wird.

Die eNGOs, die Anfang dieser Woche unseren Aufruf unterstützt haben, sind:

  • Nature Trust-FEE Malta
  • Friends of the Earth Malta
  • Flimkien għal Ambjent Aħjar (FAA)
  • Greenhouse Malta
  • Moviment Graffitti
  • Bicycle Advocacy Group
  • Din l-Art Ħelwa
  • Futur Ambjent Wieħed
  • Animal Liberation Malta
  • Ramblers’ Association of Malta

Vier unabhängige Zeitungen und drei weitere unabhängige Nachrichtenportale haben sich nun diesem Aufruf der eNGOs angeschlossen:

  • Times of Malta
  • Malta Today
  • The Malta Independent
  • Illum
  • Newsbook
  • The Shift News
  • Gozo.News

Mit dem Beitritt Maltas zur Europäischen Union hat auch ein neues Kapitel für den Vogelschutz an einem der weltweit wichtigsten Punkte aller Vogel-Zugrouten begonnen.  Seit 1. Januar 2009 müssen alle Jagdregelungen Maltas im Einklang mit der EU-Vogelschutzrichtlinie stehen. Die Jagd auf Zugvögel während ihrer Rückkehr in die Brutgebiete im Frühjahr steht in krassem Widerspruch zu den Grundsätzen der EU-Vogelschutzrichtlinie. Leider hat die maltesische Regierung seit 2010 wieder im Rahmen einer Ausnahmegenehmigung eine begrenzte Frühjahrsjagd auf Turteltauben und Wachteln erlaubt. Diese Regelung wird nun von den Jägern als Deckmantel für die illegale Jagd auf andere Arten genutzt.

Ein weiteres offenes Thema ist die Fallenjagd im Herbst. Derzeit erlaubt Malta noch die Fallenjagd auf Goldregenpfeifer und Singdrossel, so dass Jäger unter dem Schutz dieser Regelung leicht auch illegalerweise andere Arten fangen können. Wie auch bei der Frühjahrsjagd auf Turteltauben und Wachteln erschwert diese Regelung – wohl mit Absicht – die Umsetzbarkeit den inzwischen geltenden Jagdverbote auf fast alle anderen Arten.

S.d.

2 thoughts on “Maltas Medien fordern: Frühjahrsjagdsaison nicht eröffnen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

EnglishFrançaisDeutschItalianoMaltese
%d Bloggern gefällt das: