Malta sponsort freiwillige Rückflüge für Ausländer

Die Regierung hat angekündigt, dass sie den Aufruf zur freiwillligen Rückführung nun auf alle ausländischen Staatsangehörigen ausdehnt, die sich entweder im Land aufhielten oder hier vorübergehend zu Besuch waren bzw. sind oder aus beruflichen Gründen in Malta sind und die in ihr Heimatland zurückkehren möchten.

In den letzten drei Wochen wurden bereits 4.206 Personen zurückgeführt. Malta sei das erste Land in Europa gewesen, das am 10. März Flüge aus Italien, Spanien, Frankreich, Deutschland und der Schweiz verboten hatte.

Ausländische Personen, die nicht im Besitz eines Aufenthaltstitels sind, haben ebenfalls Anspruch auf Hilfe, sagte die Regierung. Diese Personen werden gebeten, ihr Interesse an der Inanspruchnahme eines dieser Rückführungsflüge bis Sonntag, den 19. April, unter folgendem Link zu melden: https://foreignandeu.gov.mt/apply.

Am kommenden Montag, dem 13. April, wird eine Helpline eingerichtet, die bei Fragen und telefonischen Anmeldungen behilflich sein wird.Die Termine für diese Flüge werden in den kommenden Wochen bekannt gegeben. Die Regierung erklärte, dass für alle Buchungen eine Schutzgebühr erhoben wird. Personen, die einen Sitzplatz für einen Flug buchen, aber nicht erscheinen, müssen die vollen Flugkosten tragen.

Gerade Flüge ausserhalb Europas werden der maltesischen Regierung als eine Form der Hilfe für alle ausländischen Personen auf humanitärer Basis stark subventioniert.

s. d.:

https://foreignandeu.gov.mt/en/Government/Press%20Releases/Pages/Government-announces-voluntary-repatriation-assistance-scheme-for-all-foreign-nationals.aspx

Ein Gedanke zu “Malta sponsort freiwillige Rückflüge für Ausländer

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.