Bisher keine Corona-Fälle in Malta

Das Gesundheitsministerium gab bekannt: “Derzeit sind in Malta keine COVID-19-Fälle bekannt.” Die bisher getesteten 22 Fälle sind alle nicht mit Corona infiziert.

Update 12.03.2020: https://www.gozo.de/corona-virus-infektion-in-malta/

Angesichts der aktuellen Situation, in der sich das Virus inzwischen in verschiedenen Ländern verbreitet hat, haben die Gesundheitsbehörden Maltas angekündigt, ihre Überwachung auf ein breiteres Reisegebiet in die betroffenen Gebiete auszudehnen.

Menschen, die innerhalb von 14 Tagen nach dem Besuch der folgenden Länder Fieber, Husten oder Atemnot haben:

  • China
  • Hongkong
  • Singapur
  • Japan
  • Iran
  • Südkorea
  • Norditalien – Lombardei, Piemont, Venetien und Emilia-Romagna.

sollen sich unter der Nummer 21324086 an ihren Hausarzt und die Gesundheitsbehörden wenden. Es wird ihnen empfohlen, zunächst keine Gesundheitszentren oder die Unfallabteilung zu besuchen.

Alle Reisende die aus diesen Ländern nach Malta kommen, werden bei der Einreise untersucht. Dazu werden am internationalen Flughafen Malta Wärmebildkameras installiert, mit denen alle ankommenden Passagiere überprüft werden. Dies wird auch in Kreuzfahrtschiff- und Katamaran-Terminals umgesetzt.

Flüge von Bergamo, Italiens Coronavirus-Hotspot, finden weiterhein statt. Nach Angaben des Malta International Airport gibt es bis Ende März wöchentlich 24 Inbound-Flüge von Norditalien. Sechs kommen aus Bergamo, drei aus Bologna, sieben aus Mailand, vier aus Treviso, zwei aus Turin und zwei aus Triest.

Reisen in betroffene Länder vermeiden

Nicht unbedingt notwendige Reisen in die aufgeführten betroffenen Gebiete sollten vermieden werden. Personen, die aus diesen Gebieten zurückkehren, werden gebeten, sich 14 Tage lang selbst unter Quarantäne zu stellen.

Infektionen vorbeugen

Jeder soll Vorkehrungen zur Vorbeugung von Infektionen der Atemwege zu treffen:

  • Reinigen: Häufiges Reinigen der Hände durch Waschen mit Wasser und Seife oder mit Alkohol.
  • Zu Hause bleiben: Bei Unwohlsein zu Hause bleiben und nicht zur Arbeit oder zur Schule gehen, bis es die Symtome abgeklungen sind
  • Keine Patienten im Krankenhaus besuchen, wenn man krank ist
  • Schützen: Ein Taschentuch verwenden, um Mund und Nase zu bedecken, wenn man husten  oder  niesen muss.
  • Benutzte Taschentücher sofort entsorgen. Nicht in die Hände niesen oder husten , da  Gegenstände oder Personen, die man berührt, kontaminieren können.

Arbeitsausschuss zum Corona Virus gebildet

Ein hochrangiger Arbeitsausschuss aus dem Tourismussektor eingerichtet Ein hochrangiger Arbeitsausschuss, der sich aus wichtigen Akteuren des Tourismussektors zusammensetzt, soll am heutigen Freitag 29.02. im Hinblick auf das Coronavirus COVID-19 zusammentreten. Der Ausschuss werde sich aus einer Reihe interner und externer Interessengruppen zusammensetzen und den Auftrag haben, die „notwendigen Entscheidungen und Maßnahmen in Absprache mit den zuständigen Behörden der Regierung“ zu treffen. “Wir sind uns bewusst, dass die Situation Entscheidungen erfordern könnte, die Auswirkungen auf die lokale Wirtschaft haben, insbesondere auf die Reise- und Tourismusbranche”, sagte das Ministerium.

S. d. auch: https://timesofmalta.com/articles/view/coronavirus-22-tests-for-virus-in-malta-come-back-negative.774098

One thought on “Bisher keine Corona-Fälle in Malta

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

EnglishFrançaisDeutschItalianoMaltese
%d Bloggern gefällt das: