10.05.20: Botschafter Zammit Tabona tritt nach Vergleich von Merkel mit Hitler zurueck

Maltas Botschafter in Finnland ist nach einem umstrittenen Facebook-Posting, in dem er die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel mit Adolf Hitler verglich, zurückgetreten.

Außenminister Evarist Bartolo bestätigte gegenüber der Times of Malta den Rücktritt von Botschafter Michael Zammit Tabona.

Er sagte, dass eine Entschuldigung für den “unsensiblen” Post an die deutsche Botschaft geschickt werden würde.

In dem Facebook-Post, der inzwischen gelöscht wurde, schrieb Zammit Tabona: “Vor 75 Jahren haben wir Hitler gestoppt. Wer wird Angela Merkel aufhalten? Sie hat den Traum Hitlers erfüllt! Europa zu kontrollieren”. Der Beitrag wurde am Freitag hochgeladen, dem Tag, an dem Europa den 75. Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkriegs feierte.

In einer Erklärung am späteren Abend sagte das Außenministerium, dass Bartolo zwar den Rücktritt des Botschafters mit sofortiger Wirkung akzeptiere, aber betonte, dass Zammit Tabonas Kommentar zu Bundeskanzlerin Angela Merkel nicht repräsentativ für die Freundschaft und den gegenseitigen Respekt zwischen Malta und Deutschland sei.

Die Handelskammer sagte in einer Erklärung, dass Kommentare wie die von Herrn Zammit Tabona dem Ruf des Landes schaden, und begrüßte daher seinen Rücktritt.

Maltas Außenminister Evarist Bartolo(67) bestätigte der Zeitung „Times of Malta“ am Sonntag, dass der Botschafter zurückgetreten sei und dass an Deutschland eine Entschuldigung für den „unsensiblen“ Kommentar geschickt werde.

 

S.d. https://timesofmalta.com/articles/view/malta-to-apologise-to-germany-as-ambassador-compares-merkel-to-hitler.791222

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.