Sehnsucht nach Gozo, Malta

Schon wieder ist ein Jahr fast vorbei und wieder hat es aus vielerlei Gründen mit einem Urlaub auf Gozo leider nicht geklappt. So langsam vermisse ich diesen kleinen beschaulichen Landstrich immer mehr, dort wo es scheint, dass die Uhren anders gehen und die Zeit einfach stehen bleibt.

Comino für Stressgeplagte

Das Land Malta besteht aus drei Inseln, der Hauptinsel Malta, Comino, einem kleinen unbewohnten Eiland (für Stressgeplagte ist Comino ein Geheimtipp, denn dort gibt es lediglich nur ein Hotel und keine weitere Infrastruktur, Comino ist ein Tauchparadies).

Gozo ist unvergleichlich

Ja und eben Gozo. Diese liebenswerte Insel ist in vielen Dingen einfach unvergleichlich. Hier hat der hektische Lebensstil von anderen Ländern und von Malta direkt glücklicherweise noch keinen Einzug gehalten. Wie vor zig Jahren gehören die Lasten tragenden Esel und Pferdegespanne zum typischen maltesischen Straßenbild. Alles geschieht in vollkommener Ruhe. Hektik ist für die Leute ein Fremdwort, so scheint es jedenfalls. Im Hafen von Mgarr flicken die Fischer wie Einst ihre Netze, oder die älteren Frauen klöppeln und stricken vor ihren Häusern. Keiner von den Leuten hastet, alles geschieht in Ruhe. Eine Tugend, die in Deutschland leider so nicht möglich ist. Bei all den Verpflichtungen und vielen Terminen zum Jahresende, obwohl jetzt die besinnliche Zeit des Jahres beginnen sollte, denke ich so oft an diese Gelassenheit, und sehne mich manches Mal nach dieser Beschaulichkeit dort.

Hotel oder Farmhaus ?

Gozo: Auf dem Weg nach Ramla Bay
Auf dem Weg von Xhaghra nach Ramla Bay

Wer einmal auf Gozo Urlaub gemacht hat, kommt immer wieder zurück. Der Ausspruch stimmt, auch bei mir ist es so. In den ersten Jahren waren wir immer Hotelgäste in Xlendi Bay. Diese Tage waren schon erholsam. Der Ausblick aufs Meer war genial und das Frühstück morgens direkt am Wasser mit Blick auf die Bucht zu genießen, das war Luxus. Schöner hätte ein Urlaubstag nicht beginnen können.

Aber es gibt noch eine Steigerung, und das sind die für Touristen liebevoll restauriert und im Landhausstil ausgestatteten Farmhäuser, eine Besonderheit auf Gozo. Dort Urlaub zu machen, das ist wirklich Erholung! Diese Häuser verfügen fast alle über einen Swimmingpool und haben für maltesische Verhältnisse einen sehr hohen Standard. Dort Urlaub zu machen, das ist für mich die sprichwörtlich gozitanische Ruhe, von der man immer liest. In diesem Sinne, erst einmal einen schönen ersten Advent!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.