Mgarr: Gozos Hafen

Mgarr: An der Steilküste öffnet sich unterhalb des verlassenen Fort Chambray ein schmales Hafenrund, in dem eine ganze Flotte knallbunter Luzu Boote in der Sonne glänzen, darüber stechen zwei spitze Kirchtürme in den Himmel.

100_8163Der kleinere gehört zur neugotischen Kirche Our Lady of Lourdes aus dem 19. Jahrhundert, der größere zur Kirche Our Lady of Loreto in der Gemeinde Ghajnsielem (gesprochen: ainsielem), die in den 70-er Jahren mit den Spenden nach Australien ausgewanderter Gozitaner begonnen wurde.

Stets Ende August wird hier ein aufwendiges Patronatsfest veranstaltet, bei dem das Gotteshaus mit rotem Damast ausgehängt und der Kirchenschatz präsentiert wird.

Mgarr mit seinen Kaianlagen, einem Informationsbüro und einer Garage für Leihwagen wird zumeist schnell links liegen gelassen, zumal bei Ankunft der Fähre gleich ein Bus nach Victoria startet. Doch bietet der alte Fischerhafen zahlreiche idyllische Impressionen. Morgens wird der Fang ausgeladen, den man abends (frischer geht es nicht) in den Restaurants erhält. Nachmittags werden die Boote gewartet and neu gestrichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.